Kurse und Webseiten-Entwickler

Kurse und Webseiten-Entwickler

Wer eine eigene Webseite erstellen möchte, muss sich natürlich für das richtige Webseiten-Tool entscheiden. In der Regel möchten die Einsteiger für diese nicht so viel Geld ausgeben, da schon die Domain-Kosten anfallen und auch die Arbeitszeit als Aufwand hinzukommt, der je nach Intensität beachtlich sein kann. Nachstehend werden weitere Aspekte aufgeführt, die ein intensives Auseinandersetzen mit der Webseite aufzeigen und meistens sogar Kurse erforderlich machen. Denn viele Webseiten-Tools sind nicht unbedingt einfach zu bedienen oder gar selbsterklärend. Das sollte mit einem Kurs jedoch bewältigt werden können.

wordpress 265132 1280 - Kurse und Webseiten-Entwickler

Aufwendige CMS (Content Management System), die Kurse erforderlich machen

Es gibt die Webseiten-Baukästen-Systeme von Jimdo, Wix und anderen, die relativ leicht zu bedienen sind. Hierfür brauchen die wenigsten Anwender einen Kurs, um mit diesen zurecht zu kommen. Dafür sind sie allerdings nur mit Basis-Möglichkeiten ausgestattet, die nicht ohne Mehrkosten in die Tiefe gehen. Wählt hingegen der Anwender WordPress oder gar TYPO3, werden bereits die Bedienung und Gestaltung sehr komplex. Gerade für diese beiden CMS brauchen sie einen erklärenden Kurs.

Aufwendige Webseiten, die Kurse erforderlich machen

Zu diesen Webseiten gehören eindeutig Shop-Systeme oder auch Designer-Webseiten, die sehr aufwendig mit Videos oder sogar Animationen gestaltet sind. Das können die wenigsten User in der Form umsetzen, ohne zuvor eine Schulung bekommen zu haben. Gerade das Shop-System ist sehr komplex, da dahinter ganze Waren- und Bezahlsysteme stecken, die zusätzlich Plugins erfordern. Falls sich der Anwender die Webseite extern erstellen lässt, braucht er dennoch Kurse dafür, damit er sie richtig bedienen und künftige Fehler vermeiden kann.

Fazit

Eine eigene Webseite ist eine sehr wichtige Angelegenheit, wenn die Anwender mit ihr einen hohen Umsatz erzielen möchten. Sie muss dafür perfekt laufen. Meistens sind die CMS, die das bieten können, jedoch sehr komplex. Von daher sind einführende und erklärende Kurse – am besten von Web-Entwicklern – unbedingt notwendig.

Leave a reply

Your email address will not be published.